Personality & Mind

Zaubertrick „Dankbarkeit“

Umbrella_SmallEs hat schon was, das Lächeln auf den Lippen. Es macht uns einfach… wie soll ich es nennen… glücklicher. Eine Freundin erzählte mir mal, sie habe ein Aura-Foto von sich machen lassen. Als die Fotografin es ihr zeigte, meinte sie

Erwecke deine innere Kraft!

Es war Sonntag. Der dritte Sonntag des Yoga Teacher Trainings in Indien.
Ich war mit 6 Yoginis zu einer Bergtour verabredet. Das Ziel war ein großer Wasserfall im Gebirge des Himalaya. Der Wasserfall sollte eine dreistündige Wanderung entfernt vom unserem Yoga Center sein, wo wir ein Monat lang untergebracht waren. Wir starteten

Mitgefühl haben oder zulassen?

IMG_0395Die momentane Flüchtlingssituation bringt viele Meinungen und noch mehr Diskussionen mit sich. Aber auch viele Ängste, und mindestens genauso viel Hoffnung. Ich war 9 Jahre alt und besuchte gerade die Volksschule, als viele Familien aufgrund des Bosnienkrieges über die ungarische Grenze in unser Dorf flüchteten. Familien mit Kindern, die nichts hatten, außer was sie bei sich trugen. (…)

Heirat mit Nebenwirkungen

treesAn einem kühlen Herbsttag wachte ich etwas verfrüht auf, 4.32 Uhr sprach die Weck-Uhr am Nachtkästchen. Das passiert manchmal. Dann träume ich noch ein wenig dahin und genieße den Schwebezustand zwischen Traumwelt und Realität. An diesem Morgen träumte ich einen besonderen Tag-Nacht-Traum. (…)

Hoffnung und Selbstverantwortung, ein unschlagbares Paar

Wir alle hoffen. Auf Gesundheit, auf Liebe, dass alles besser wird, dass das Schicksal alles in die Wege leitet, dass wir die Lösungen für Probleme auf dem Silbertablett präsentiert bekommen, dass andere für das eigene Glück sorgen werden und noch viel mehr. Hoffnung ist gut! Erstens hilft uns die Hoffnung…

Die Liebe als höchste Macht

Es war ein spätsommerlicher Sonntag Nachmittag, als ich nach einem erholsamen Wochenende eine unglaublich spirituelle Ruhe-Oase wieder in Richtung Großstadt verließ. Die letzten Wochen zweifelte ich daran, dass Liebe wirklich alles sein kann, wonach es sich zu streben lohnt. Da musste es doch noch anderes geben…

Zauberwort Karriere

Man geht durch die Straßen einer Stadt, egal ob am Morgen oder am Abend und sieht viele Menschen, die sich schnell bewegen, verzwickte Gesichter tragen, gestresst wirken, hastig auf das Mobiltelefon blicken und dabei vergessen zu Lächeln.

Ein Zwillings-Ei für die nächste Generation

Als ich aufgewachsen bin, hatten meine Großeltern, die an einem winzigen Fleckchen im Südosten von Österreich leben, einen kleinen Bauernhof. 10 Hühner, einen Gockel, ein Schweinchen namens Max und zwei Albinohasen. Der Gockel war ein ziemlich aggressiver, der hin und wieder meinen kleineren Bruder quer durch den ganzen Hinterhof jagte und attackieren wollte. Continue reading

Weisheit fällt vom Tulpenbaum

Neulich lag ich unter einem Vorzeigemodell eines Tulpenbaums auf dem Anwesen von Arthur Findlay (1883 – 1964) in Stansted. Der Tulpenbaum mit ursprünglich nordamerikanischer Herkunft trägt Tulpen von April bis Mai, leider nicht im Juli, da bietet jener am Arthur Findlay College jedoch großzügig Schatten unter seiner mächtigen Baumkrone. Continue reading

Wut wird zur Freude!

http://spiritualsister.de/wie-du-negative-gefuehle-positiv-verwandeln-kannst/

Gastbeitrag für Spiritual Sister.

Die Farbenpracht der Geisteskraft

http://spiritualsister.de/lass-die-polaritaet-von-richtig-und-falsch-hinter-dir/

(Gastbeitrag für Spritual Sister)

Mein Weihnachts-Wunsch

Ich hatte als Kind einen immer wiederkehrenden Traum. Ich stieg auf einen kleinen Sessel und konnte fliegen. Ich musste nur die Arme ausstrecken und schon bin ich abgehoben, in Richtung “überall” und betrachtete die Welt von oben, von unten und von mitten drinnen. Continue reading

… bringt Veränderung bringt Stillstand bringt…

Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung. – Heraklit
Jeder Menschen verändert sich konstant. Jede Minute, jede Sekunde sind wir um Erfahrungen und Gefühle reicher. Viele Jahre bin ich bewusst mit dem Drang zur Weiterentwicklung Hand in Hand gegangen. Gegenseitig haben wir uns immer wieder ein Stück weitergezogen, mehr erlebt, vieles erfahren. Noch mehr als auf der Suche nach Weiterentwicklung, war ich auf der Suche nach mir selbst, (…)

Spiegel-Bilder

Ein Spiegel denkt man hat ein aufregendes Leben. Einst gab es einen, einen Spiegel von unglaublicher Klarheit und Schönheit. Er wurde an einen besonderen Ort gebracht. Vom ersten Tag an strahlte er wie kein anderer. Er hing gegenüber vom Fenster und wurde jeden Morgen von der Sonne begrüßt. Tag ein, Tag aus, gingen viele Leute am Spiegel vorbei und betrachteten sich. Tag ein, Tag aus, sah der Spiegel viele Gesichter. Viele Gesichter, aber auch viele Masken (…) 

Entscheidungen

Es ist später Nachmittag und ich stehe am Bahnhof, wartend auf den Zug. Der Wind fegt durch die großen Säulen, welche die Bähnhofsgleise voneinander trennen. Es ist ein kühler Herbsttag, die Blätter der Bäume haben sich bereits verfärbt und ein paar tanzen zwischen meinen Beinen und denen der anderen Menschen mit dem Wind. Ich halte mein Zugticket in der Hand, gültig für die Züge die vor mir stehen. (…)

Chaos-People

Ich hatte eines Tages das Glück auf dem Heimweg eine Kreuzung zu beobachten. Eine Kreuzung in einer Stadt mit 1,7 Millionen Einwohnern. Ein Kreuzung, bei welcher zur „Rush Hour“ die Ampel ausfiel. Kein Verkehrszeichen mehr, das anzeigte, wann welches Auto von welcher Richtung fahren darf. Chaos, würde man denken (…)

Der Oh-Effekt.

Neulich war es wieder einmal Zeit für einen Sonntags-Pyjama-Tag. Den ganzen Tag in den holden vier Wänden verbringen und einfach… nicht viel tun. Am Abend kamen mir die Wände doch etwas zu nahe und ich schlenderte in „Jogging-Heidl“ – wie meine Freundin aus dem 21. Wiener Gemeindebezirk sagen würde – in den kleinen Park ums Eck. Eine Hängematte ergattert, lag ich da und ließ die Seele baumeln. (…)

Die Sache mit dem Glück

Wir ver(sch)wenden das Wort Glück heutzutage oft sehr missbräuchlich. „Er/Sie macht mich glücklich“, „Meine neuen Schuhe machen mich glücklich“, „Ich bin glücklich, weil ich mein Ziel erreicht habe“ usw. Natürlich muss ich mich als allererstes selbst  an der Nase nehmen. Neulich neue Stiefel gekauft, die Wohnungstür geöffnet, die Stiefel angezogen und den ganzen Abend wie frisch verliebt damit durch die Wohnung gelaufen. Bald landete ich wieder auf dem Boden der Tatsachen (…)

Der Angst vertrauen.

Neulich erlebte ich einen außergewöhnlichen Abend mit einem jungen Mann. Ich muss gestehen, er muss wohl in den fünf Stunden in denen wir über Gott und die Welt geplaudert haben einen Knopf gedrückt haben. Vermutlich als er mein Knie für einen Augenblick berührte. Durch diesen Knopf befreite er zwei Lebensgefährten, denn ein paar Tage später klopfte es an meiner Tür… Continue reading →

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s